Blog

» Sonntag, 12.01.2014
PRO Biogasanlage

Morgen entscheidet der Stadtrat über den Bau einer Biogasanlage zwischen Rügshofen und Mönchstockheim. Betreiber und Bauherr des 15 Millionen Euro Projektes wäre die Schmack Biogas GmbH.

Biogasanlagen in Kombination mit einem Blockheizkraftwerk überzeugen vor allem durch ihre Eigenschaft als Grundlastträger für die Energieversorgung. Außerdem kann Biogas im Gegensatz zur Sonnen- und Windenergie je nach Bedarf angefordert werden und hat eine gute CO2-Bilanz.

Selbstverständlich wird das Verkehrsaufkommen vor allem während der Haupterntezeit im September stark ansteigen, dennoch sagen wir, dass sich die Belastung für die Anwohner in Grenzen hält. Denn die Anbaugebiete für Mais, Zuckerrüben und Gräser liegen nicht geballt, sondern weit verstreut. Außerdem muss für die Anlieferung nicht zwangsläufig eine Route durch die Stadt gewählt werden.

Für einige Landwirte in der Region wird zudem eine neue Ertragsquelle geschaffen, denn durch den Anbau und Transport der zur Vergärung benötigten Rohstoffe, sind oft höhere Erträge zu erzielen, als durch Futter- oder Lebensmittel.

Nicht zu vernachlässigen, ist auch die Aussicht auf Gewerbesteuereinnahmen für die Stadt Gerolzhofen.
Hohen Ausgaben, vor allem in Form des Geomaris, müssen auch höhere Einnahmen folgen, denn schon jetzt werden die folgenden Generationen viel zu stark durch die Ausgabenpolitik des Stadtväter belastet.

Wir, als „DIE JUNGEN“, sind also ganz klar für den Bau einer solchen Biogasanlage, denn dies ist ein wichtiger Bestandteil für das Gelingen der Energiewende und Gerolzhofen als umweltfreundliche Kleinstadt.



Kommentare
Neuen Kommentar hinzufügen
Ihr Name *

Ihre E-Mail Adresse

Betreff *

Text * (HTML ist nicht erlaubt)

Bitte folgende Buchstaben und Zahlen abtippen *
Captcha
  Neues Bild
Diese Überprüfung dient zum Schutz vor Spam-Bots. Das Bild enthält die Ziffern 2-4 und 6-9 und Großbuchstaben. Wenn Sie das Bild nicht entziffern können, klicken Sie auf "Neues Bild" um ein anderes Bild zu laden.
IP-Adresse Datum

Dieses Feld bitte nicht ausfuellen, sonst erscheint der Eintrag nicht:

Ich bin damit einverstanden, dass diese Informationen elektronisch gespeichert werden.*
Kommentar hinzufügen

* = Pflichtfelder
Die Einträge werden erst nach Freigabe durch einen Moderator sichtbar. Dies kann bis zu 48 Stunden dauern.
Bitte haben Sie Verständis, dass wir auf einen vollständig ausgefüllten Namen bestehen, da wir den Eintrag sonst evtl. nicht veröffentlichen können.
Zurück
Startseite -> Blog

copyright DIE JUNGEN 2007 | info@die-jungen.de | www.die-jungen.de